Linux: Physikalisches Bewegen von Files on HDD

Ich hab eine große Partition auf einer 2GB Platte. Nun habe ich ein neues Kernel draufgespielt. Als nächstes kam dann beim Booten immer die Meldung, daß er darauf nicht zugreifen kann, weil das Bios nur auf die ersten 1024 Zylinder zugreifen kann (LBA zum Trotz). (Außerdem bled, daß die Linux Guys das nicht schon irgendwie durch Zwischenkniffe gelöst haben!)

Nun, jetzt besteht das Problem, daß ich dieses neue BootKernel gerne an den physikalischen Anfang meiner Partition verschieben würde, ich jedoch keinen Befehl unter Linux kenne, der mir das ermöglicht.

Weiß jemand von Euch vielleicht bescheid?

Sell diese Frage bitte mal bei www.linux-club.de die wissen bescheid !

Moby, poste mal deine lilo.conf bitte!

(Große Partition auf 2GB Platte?? Haben wir 1998?)

Um deine Frage zu beantworten: mach für /boot ein eigenes, kleines FS ganz vorne auf der Platte und passe lilo.conf an - allerdings glaube ich nicht, dass das dein Problem ist.

Hmm… ich werd mal den Ratschlag vom TT nachgehen und einfach im vorderen Bereich von der HDD 64MB abzwacken… das sollte für einige neue Kernels ausreichen! :slight_smile:

… ok - viel Glück!

Pass nur auf die Mountpoints auf, die sich dadurch vielleicht verändern! 8)