Age of Conan - Spieleindrücke

Ein paar Level sind gespielt, Zeit ein paar Eindrücke zu teilen. Das Game selbst startet ja mit der Charaktererstellung auf einer Sklavengaleere, erstellt man einen männlichen Char, ist man einer der Ruderer, bei einem weiblichen ist man die Hure des Sklavenmeisters. Ich muss dazusagen, das die Damen in AoC wirklich sehr ansehnlich sind :wink:

Habe mir einen stygischen Assasinen erstellt. Zu wählen gibt es aus 12 Klassen, wobei davor eine der drei Rassen; Aquilonier, Cimerer oder Stygier. Mit der Charerstellung kann man Stunden verbringen, jedes Detail kann geändert werden.

Die Sklavengaleere erleidet kurz darauf Schiffbruch, man wird als „vermeindlich“ einziger Überlebender an Strand einer verruchten Pirateninsel gespült. Man erwacht ohne Erinnerung an die bisherigen Ereignisse, mit einem eigenartigen rundem Mal auf der rechten Brust.


Man taucht schnell in die dichte Dschungelatmosphäre ein, die Grundsätze der Steuerung wird einem mit einer Questreihe zu nächstgelegenen Stadt Tortage beigebracht. Dabei sticht das Kampfsystem meiner Meinung nach doch recht innovativ ins Auge. Die Grafik ist sehr ansehnlich. Alle Questgeber sind bis Stufe 20 vertont, die sprachliche Übersetzung ist erstaunlich gut, bei einigen Hilfetexten und Tooltips muss jedoch noch nachgebessert werden. Auch das die Quests je nach Klasse und Rasse unterschiedliche Handlungsstränge aufbauen, finde ich sehr nett. Das Welt ist brutal, die Sprache derb und mit teilweise wirklich gutem Humor gespickt.

to be continued…


Bringt mir mehr verdammter Sklave.

bringt mir mehr h***n ;D

Wanna See mit my own Eyes! So when can we all brush in?

Oder -> Kannst es ja bei mir präsentieren, Platz wäre vorhanden, Schirm auch! :wink:

ich hätt an beamer :-))

angedacht ists bei Roban, Voraussetzung ist, dass es auf meinen Laptop halbwegs ansehnlich rennt. Allerdings hab ich zeitlich doch einiges an Engpass…

Yeah, count me in - wanna see mit my own eyes, like the Moby-Man

P.S.: Ich bring das Bier mit :wink: